11:30 - 14:00

Trio Infernale . Breuninger /Lehel /Möck

Sa 20.4.2024 . 11.30 h . jazz & classic market . Trio Infernale . Laurent Albrecht Breuninger (vn) . Peter Lehel (sax) . Ull Möck (p) . Eintritt frei

Tea for two oder auch zu dritt spielt es sich erhebend …

In der Musik war die Kunst des Duos schon immer eine ganz besondere Kunst. Eine reizvolle, sowohl für Interpreten als auch für’s Publikum. Spannend ist die Bewegung zwischen dem Ähnlichen, dem Gleichen – was sich gleicht ist darum aber nicht immer gleich dasselbe. Das haben sich Laurent Breuninger und Peter Lehel gedacht, als sie für das Benefizkonzert zum Wolfgang Meyer Award 2024 Ende vergangenen Jahres im Ettlinger Asamsaal gemeinsam ein witzig-würdevolles Programm entwarfen.

Peter Lehel . ©privat

Die Musiker genossen ihre Zusammenarbeit, das Publikum war begeistert – und so entstand die Idee, an einem jazz & classic market die Gäste in der Hemingway Lounge solchermaßen ebenso zu erfreuen.

Aus dem Duo wurde rasch ein Trio (Tea for three – es reimt sogar!), und das musikalische Treiben wurde unter Einbindung des Pianisten Ull Möck um viele Töne bereichert (das Klavier hat 88 Tasten).

Ull Möck . ©privat

Peter Lehel, durch seine ungarischen Wurzeln dem Klang und der diabolischen Melancholie der Violine verbunden, und Laurent Albrecht Breuninger, ein Wanderer zwischen den Welten, erkunden musikalische Wildnis, in der sich Saxofon und Violine Gute Nacht sagen – zwei Instrumente, die sich gegenseitig ergänzen. Atem- und Saitenspannung, schon seit der Antike die beiden Grundpfeiler einer harmonischen musikalischen Verbindung.

Heraus kommen Melodien bekannter und weniger bekannter Komponisten, neu entdeckt, fein serviert und variiert und von dem Tastenvirtuosen, der mit dem Saxophonisten seit 30 Jahren konzertierend durch Dick und Dünn geht, gekonnt abgeschmeckt.

Wohl bekomm’s! Der Eintritt ist frei, der „Musiker-Hut“ steht für einen Obolus an die Künstler am Eingang bereit.