ausverkauft

SommerJazz im Klostergarten . Jazzabella

Veranstaltung Ticketpreis
SommerJazz im Klostergarten . Jazzabella

Jetzt Ticket kaufen

SommerJazz im Klostergarten . Jazzabella . Gesa Marie Schulze (as & ss) . Mirna Esther Maché Rodriguez (tb) . Ricarda Hagemann (bar)

.Während die Hemingway Lounge in der Sommerpause „ruht“, finden auch im August Jazzkonzerte unter dem Titel „SommerJazz im Klostergarten“ statt. Auf der Suche nach einem Spielort, der in Corona-Zeiten alle Einschränkungen des Lockout vergessen lässt, bot sich der weitläufige Klostergarten des Stadtklosters St. Franziskus in Dammerstock/Karlsruhe an. Bis 1992 Lebens- und Wirkungsstätte der Kapuziner-Mönche, ist es heute ein neues geistliches Zentrum für Karlsruhe und die Region – ein Stadtkloster mit vielfältigen Möglichkeiten. Der wunderschöne Garten ist der ideale Ort für die kleine Reihe mit zwei Sommerkonzerten. Ein ganz besonderes Dankeschön richtet sich an die Katholische Kirchengemeinde für die Überlassung dieser „paradiesischen Oase“ auf Zeit.

Klostergarten Sankt Franziskus
Klostergarten Sankt Franziskus

Mirna Esther Maché Rodriguez
Mirna Esther Maché Rodriguez

Jazzabella . Originalbesetzung
Jazzabella . Originalbesetzung

Das Sommerkonzert im Grünen beginnt mit dem Ensemble Jazzabella in Damentrio Besetzung. Als Gesa Marie Schulze, Alt- und Sopransaxophonistin 2016 für ihre Idee, der Gründung eines rein weiblichen Bläserquartetts aktiv wurde, gewann sie ihre Studienkolleginnen und Freundinnen dafür. Es war noch nicht abzusehen, wo das Ensemble Jahre später stehen würde. Das Debüt-Album „No. 1“ der Bellas ist der erste Meilenstein ihrer kreativen Arbeit der letzten Jahre. Einem solch ehrgeizigen Projekt Leben einzuhauchen hieß stunden- und tagelanges Schreiben von Arrangements der eigenen Kompositionen sowie das Auswählen eines feinen Jazz- und Popsong-Repertoires, das in dieser außergewöhnlichen Originalbesetzung: Hannah Maradei Gonzalez – Trompete, Gesa Marie Schulze – Alt- und Sopransaxophon, Querflöte, Karoline Vogt – Posaune und Ricarda Hagemann – Baritonsaxophon, überhaupt umsetzbar ist. Jazzabella blicken seit ihrer Gründung im Jahr 2016 auf abwechslungsreiche Jahre voller herzerwärmender, charmanter und emotional aufreibender Auftritte zurück. Von Café-Konzerten in intimer Atmosphäre über Engagements auf Veranstaltungen globaler Konzerne bis hin zur Ergänzung größerer Bands als Bläsersektion – bis jetzt war so ziemlich jedes Auftrittsformat dabei. So unterschiedlich ihre Engagements auch waren, eines steht fest: Jazzabella stehen für geballtes Profitum, nahbare Frauenpower, immer ein bisschen spitzbübisch, immer irgendwie anders. Im reizvollem Ambiente des Klostergartens treten die Musikerinnen als Trio in einer Besetzung mit der Posaunistin Mirna Esther Maché Rodriguez auf.
Seit 11 Jahren lebt die gebürtige Bremerhavenerin Gesa Marie Schulze in Mannheim und hat dort an der Musikhochschule Jazz und Popularmusik studiert. Sie ist Teil einer 50s Rock n Roll Band, spielt hin und wieder auf Jazz Sessions in der Pfalz und steht mit zahlreichen Popcoverbands aus der Region auf der Bühne. Eine besondere Zuneigung empfindet sie seit ihrem Auslandssemester in Salvador da Bahia im Jahr 2014 der brasilianischen Musik gegenüber. Sie ist Dozentin für Saxophone, Klarinette und Querflöte an drei privaten Musikschulen in Rheinland-Pfalz.
Die kubanische Posaunistin Mirna Esther Maché Rodríguez hat etliche Stationen ihres musikalischen Werdegangs bereits in ihrem Heimatland durchwandert. Die Musikschule in Guantanámo ebnete ihr den Weg zum Studium am Konservatorium in Bayamo und später an der Universität für Musik und Kunst in Havanna. Seit 2017 studiert sie an der Musikhochschule Mannheim Elementare Musikpädagogik. Immer schon spielte sie in Salsabands, begleitete u. a. namhafte Künstler aus Lateinamerika und in Ensembles mit unterschiedlicher Besetzung und Stilistik von Latin bis Jazz. Inzwischen spielt sie bei der Mannheimer Bläserphilharmonie und dem Quartett der Bläserphilharmonie.
Seitdem die gebürtige Frankfurterin Ricarda Hagemann in Mannheim ihren Bachelor of Music in Jazz und Popularmusik absolviert hat, ist sie als freiberufliche Saxophonistin tätig sowie Dozentin für Saxophone und Klarinetten an der Musikschule Frankenthal. Sie unterrichtet auch privat. Ihre Hauptinstrumente sind das Baritonsaxophon und die Bassklarinette. Sie ist die Bandleaderin des Saxophonquartetts „Three Bees and a Bop“, das die Veröffentlichung einer EP für Dezember 2020 plant.
Im Trio spielen die drei Musikerinnen ein swingendes Sommerkonzert, „…eine reizvolle Mischung zwischen hitzig-expressiven Jazzimprovisationen und kühl konstruierter, klassisch geprägter Kammermusik…“, Mannheimer Morgen 201

NUR bei schönem Wetter* ist ein PICKNICK auf der idyllischen Wiese des Klostergartens mit selbstgebrachter Picknickdecke und eigenem Picknickkorb ein wahres Vergnügen! Genießen Sie diese einmalige Gelegenheit!
Bei Regen findet das Konzert NICHT statt, die Rückerstattung der Eintrittspreise wird gewährt!

Veranstaltungsort: Klostergarten im Stadtkloster St. Franziskus . Rechts der Alb 28 . 76199 Karlsruhe . www.stadtkloster-karlsruhe.de

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Veranstaltung Ticketpreis
SommerJazz im Klostergarten . Jazzabella

Jetzt Ticket kaufen