20:00 - 22:30

Olaf Schönborn „Tribute to Paul Desmond“

Veranstaltung Ticketpreis
Olaf Schönborn „Tribute to Paul Desmond“ 20€/15€/10€ Jetzt Tickets kaufen!

Um weitere Events zu buchen klicken sie hier

Olaf Schönborn „Tribute to Paul Desmond“ . Olaf Schönborn (sax) . Marcus Armani (g) . Jan Dittmann (b) . Oliver Strauch (d)

 

Der Auftakt 2023 der Jazz Konzerte am Freitagabend ist eine Hommage an einem berühmten amerikanischen Saxophonisten und Komponisten. Obwohl sein Name nicht jedem geläufig ist, hat bestimmt jeder schon Paul Desmond (1924-1977) spielen gehört: er ist der Saxophonist auf der weltweit wohl meistverkauften Jazzaufnahme „Take 5“ von Dave Brubeck. Er hatte einen einzigartigen coolen und luftigen Sound auf seinem Altsaxophon und bestach durch seine entspannt fließenden und sehr melodischen Improvisationen. Paul Desmond war aber nicht nur ein stilbildender Saxophonist, sondern auch ein großartiger Komponist. Mit seinen drei Bandkollegen dem Gitarristen Marcus Armani, Saarbrücker Schlagzeuger Oliver Strauch und Kontrabassisten Jan Dittmann widmet sich Olaf Schönborn diesen Kompositionen, hauptsächlich aus Desmonds Zeiten als Bandleader.

Olaf Schönborn ist ein vielgefragter Solist in der Rhein-Main-Neckar Metropole. Er verfügt über eine reiche Diskographie als Altsaxophonist mit Formationen aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Gleichzeitig ist er erfolgreicher Produzent hochwertigster Jazz Veröffentlichungen. Er spielt seit Anbeginn in Peter Lehel`s Finefones Saxophone Quartet den Altsaxophon-Part und ist durch Auftritte auch in der Hemingway Lounge bekannt.

Markus Armani . ©Markus Armani

Marcus Armani, 1982 in Mannheim geboren, entdeckt bereits früh seine Liebe zur Musik. Seit Beginn seiner Kariere als selbstständiger Musiker legt der Gitarrist Wert darauf, sich einen offenen Blick zu bewahren, Neuem gegenüber aufgeschlossen zu sein und sich nicht zu sehr in ein Genre drängen zu lassen.

Jan Dittmann . ©Rainer Ortag

Jan Dittmann hat Jazz-Kontrabass in Mannheim und Basel studiert und ist seit 2012 aktives Mitglied der deutschen Jazzszene. Er spielt größtenteils akustische, improvisierte Musik mit dem Fokus auf einem warmen Ton, starke Begleitung und viel Energie.

Oliver Strauch . ©Oliver Strauch

Oliver Strauch, ein international gefragter Drummer wurde 2005 in den “Drummer’s Directory-The World Greatest Drummer’s” aufgenommen. Er hat bei über 40 CD-Produktionen als Leader und Sideman mit Größen des Jazz gewirkt. Heute bewegt er sich im Grenzbereich von Kunst und Musik und initiierte sowie formierte die mediale Künstlergruppe DIE REDNER. Seit 2009 ist er Professor für Jazzschlagzeug an der Hochschule für Musik Saar. Oliver Strauch arbeitete für Film, Fernsehen und Theater u. a. mit Konstantin Wecker und Dieter Hildebrandt – Tourneen führten Ihn weltweit.

Ergänzt durch einige Songs aus der erfolgreichen Zeit Olaf Schönborns mit Dave Brubeck und seinen ganz eigenen Versionen von Titeln von Simon & Garfunkel wird das Konzert in dieser Besetzung ein Hörgenuss.

 

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 15,-€ . Schüler/Studierende 10,- €