11:30 - 14:30

jazz market . Nicolai Daneck Trio

jazz market . Nicolai Daneck Trio . Nicolai Daneck (p) . Constantin Herzog (b) . Jonas Stiegler (d) . Eintritt frei

Charlie Parker hat einmal gesagt: Drei Spaghetti sind dünn und dröge, aber wenn man sie richtig kocht (some nice cookin‘) und scharf zubereitet (hot stuff), werden sie zum smoothesten Scheiß im Universum. Oder war es Pavarotti? Ja, es muss Pavarotti gewesen sein, der das gesagt hat Die beiden haben durchaus etwas miteinander gemein: Pavarotti und Parker vereinte nämlich eine tiefe Liebe zum Swing. Das Nicolai Daneck Trio jedenfalls liebt Spaghetti, weil es eben nicht leicht ist, dieses simpelste aller Gerichte wirklich gut zuzubereiten. Und ebenso lieben sie einfachen, hotten, cookenden, bouncenden Swing – der, wenn er gut zubereitet ist, auch in den neuen Zwanzigern gegenüber den alten Zwanzigern nichts an Aktualität und Hipness eingebüßt hat.

Der Eintritt ist frei, der „Musiker-Hut“ steht für einen Obolus an die Künstler am Eingang bereit.