11:30 - 14:30

jazz market . for_grace

jazz market . for_grace . Philipp von Sell (p & comp & arr) . Thomas Mettendorf (ts) . Jean-Michel Dejasmin (eb) . Klaus Fehrenbach (d) . Eintritt frei

 

Vor rund 5 Jahren fanden sich vier Menschen in einem Atelierraum der Karlsruher Südstadt rund um einen Steinway-Flügel zusammen, um „einfach etwas auszuprobieren“. Das Ergebnis ist die Formation for_grace, die mit Leidenschaft und Begeisterung Jazz zum Anfassen spielt.: „jazz, but no jazz….“, klassisch, melodisch, eigens komponiert.

An den Tasten Philipp von Sell. In der Kölner Region spielte er in einer Jazz-Combo Flöte und Saxophon. Neben seinem Office für Kommunikation und Produktion ist er Komponist und Arrangeur der Stücke von  for_grace.

Das Tenorsaxophon bedient Thomas Mettendorf. Er begann als Gitarrist in verschiedenen Punk-und Indie-Gruppen. Als Musiklehrer arbeitet er an Projekten wie „Minimal Music auf Recycling-Instrumenten“.

Der Bassist Jean Michel Dejasmin machte als Künstler in verschiedenen esperimentellen Bands frei improvisierte Musik. Bei for_grace  beschreitet er mit seinem ungewöhnlichen „Electric Stick Bass“ neue Wege in eine notierte und arrangierte Musik.

Am Drumset ist Klaus Fehrenbach. Neben der Architektentätigkeit waren über Jahre Rock und Blues sein Metier, bis er sich zunehmend dem Jazz verschrieben hat.

 

Der Eintritt ist frei, der „Musiker-Hut“ steht für einen Obolus an die Künstler am Eingang bereit.