11:30 - 14:30

classic market . Flötenquartett Arco Arioso

classic market . Flötenquartett Arco Arioso . Werke von Mozart, Dvořák, Hoffmeister, Beethoven und Dohnànyi . Patrisia Gruber (Flöte) . Cornelia Machuletz (Violine) . Hyejun Jo (Viola) . Mahiro Kurokawa (Violoncello) . Eintritt frei

Seit 2021 bilden vier junge Musikerinnen gemeinsam das Flötenquartett „Arco Arioso“ an der Hochschule für Musik Karlsruhe (HfM) und erarbeiten und entdecken das spannende sowie seltene Repertoire für diese ungewöhnliche Kammermusikbesetzung.

Patrisia Gruber (Querflöte) begann ihr Studium 2016 zunächst in der Klasse von Prof. Renate Greiss-Armin und setzte es dann bei Prof. Pirmin Grehl fort. Derzeit befindet sie sich in ihrem Masterstudium. Wichtige musikalische Impulse erhielt sie auf Meisterkursen von Wally Hase, Andrea Lieberknecht und Christina Fassbender.

Cornelia Machuletz ©CM

Cornelia Machuletz (Violine) absolvierte ein Jungstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Derzeit studiert sie an der HfM bei Prof. Laurent A. Breuninger. Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe sowie Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben in Hamburg. Zudem wirkt sie regelmäßig in der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit.

Hyejun Jo ©HJ

Hyejun Jo (Viola) schloss 2019 ihr Bachelor Studium bei Prof. Sungeun Kim an der Sookmyung Women’s University (Südkorea) ab. Seit 2021 studiert sie bei Prof. Johannes Lüthy an der HfM. Musikalische Impulse erhielt sie auf Meisterkursen von Catharine Lees, Jungjin Jang und Duck Jin.

Mahiro Kurokawa ©MK

Mahiro Kurokawa (Violoncello) begann das Cellospiel im Alter von 3 Jahren. Sie absolvierte ihr Bachelor Studium 2020 an der Aichi Universität für Musik (Japan) und studiert seit diesem Jahr an der HfM bei Prof. Martin Ostertag. Die junge Cellistin ist Akademistin der Seiji Ozawa Musik Akademie und der internationalen Ozawa Kammermusik Akademie.

Der Eintritt ist frei, der „Musiker-Hut“ steht für einen Obolus an die Künstler am Eingang bereit.