20:00 - 22:30

Clara Vetter Trio

Veranstaltung Ticketpreis
Clara Vetter Trio 20€/15€/10€ Jetzt Tickets kaufen!

Um weitere Events zu buchen klicken sie hier

Clara Vetter Trio . Clara Vetter (p) . Mario Angelov (b) . Lucas Klein (d)

Die Pianistin und Komponistin Clara Vetter,1996 geboren und in Stuttgart aufgewachsen, stand bereits mit zahlreichen renommierten Künstler*Innen der deutschen Jazzszene auf der Bühne. Ihr Performancestudium am Kopehagener Konservatorium ermöglichte ihr, den künstlerischen Wirkungskreis auf internationaler Ebene zu erweitern. Zu Beginn 2022 konzertierte sie mit ihrer norwegisch-deutschen Band „Letters From Nowhere“ in Oslo, Göteborg, Kopenhagen, Berlin und Köln. Musiker*Innen, die ihr auf ihrem musikalischen Weg begegnen, bringt sie in ihrer offenen Band „Clara Vetter Collective“ zusammen. Vergangenen Herbst wurde sie ausgewählt ein Konzert für die Jazz @ Large Veranstaltung des Stuttgarter Jazztage Festivals zu kuratieren. Zusammen mit neun verschiedenen, hervorragenden Stuttgarter Musiker*Innen begeisterte sie auf der Theaterhausbühne mit einem freien interaktiven Umgangskonzept ihrer Eigenkomposition. Das am längsten bestehende Projekt Clara Vetters ist ihr Trio, das sie 2014 gründete. Die junge Band schaut bereits auf zahlreiche Konzerte zurück, u. a. bei den Stuttgarter Jazzopen oder der Bremer jazzahead!. Das im Kölner Loft aufgenommene Debütalbum „Leading Impulse“ erschien 2020, gefolgt von einer Release Tour mit zwölf Konzerten durch Deutschland und Schweiz.

Die musikalischen Hintergründe des in Bulgarien wurzelnden Bassisten Mario Angelov, Schlagzeugers Lucas Klein und der Pianistin Clara Vetter verbinden sich in einem Klangspektrum zwischen Impressionismus und Elementen des traditionellen Jazz. Gemeinsam widmet sich Clara Vetter ständigem musikalischem Forschen. Während ihrer Kompositionsprozesse und Konzerte verfolgt sie stets die Intention inneren Impulsen nachzugehen.

Clara Vetter erzählt in ihren Kompositionen über ihre sensible und vielschichtige Wahrnehmung der Welt um sie herum. Subtil zeichnen sich natürliche Bewegungsabläufe in rhythmischer, agogischer Sprache ab – gesehene Farben und Formen werden zu harmonischen Melodien. Die vermeintliche Unvollkommenheit des Menschseins reichert dabei die Musik mit organischer Komplexität an und verleiht ihr eine besonders berührende Tiefe. Über die Resonanz von Spieler*in und Instrument tritt das Trio in Austausch – auch mit dem Publikum. Inneren Impulsen zu folgen, ist Richtung gebend für die junge Band: Das eigene Leben in der momentanen Realität soll in die Sphäre des gerade gespielten Stücks integriert werden.

Clara Vetter . ©Rainer Ortag

Das am längsten bestehende Projekt der jungen Pianistin Clara Vetter ist ihr Trio, das sie 2014 gründete. Die junge Band schaut bereits auf zahlreiche Konzerte zurück, u. a. bei den Stuttgarter Jazzopen oder der Bremer jazzahead!. Das im Kölner Loft aufgenommene Debütalbum „Leading Impulse“ erschien 2020, gefolgt von einer Release Tour mit zwölf Konzerten durch Deutschland und die Schweiz. Die musikalischen Hintergründe des in Bulgarien wurzelnden Bassisten Mario Angelov, Schlagzeugers Lucas Klein und der Pianistin Clara Vetter verbinden sich in einem Klangspektrum zwischen Impressionismus und Elementen des traditionellen Jazz. Clara Vetter erzählt in ihren Kompositionen über ihre sensible und vielschichtige Wahrnehmung der Welt um sie herum. Über die Resonanz von Spieler*in und Instrument tritt das Trio in Austausch – auch mit dem Publikum. Inneren Impulsen zu folgen, ist Richtung gebend für die junge Band: Das eigene Leben in der momentanen Realität soll in die Sphäre des gerade gespielten Stücks integriert werden.

 

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 15,-€ . Schüler/Studierende 10,- €