Music, life et cetera.
Mit Andreas Mölich-Zebhauser

Music, life et cetera. Ullrich Eidenmüller im Talk mit Andreas Mölich-Zebhauser

Gewiss, „Mr. Festspielhaus“ Andreas Mölich-Zebhauser ist ein leuchtender Stern am Kulturhimmel unseres Landes! Wer hätte vor 20 Jahren gedacht, dass ein privat finanziertes Haus in der Lage ist, verlässlich Weltstars, herausragende Orchester und weithin gerühmte Inszenierungen auf die Bühne zu bringen? Das Festspielhaus Baden-Baden, als mittlerweile zweitgrößtes Konzerthaus Europas, tritt Monat für Monat mit Beharrlichkeit und der Bereitschaft zum großen Wurf, den Beweis dafür an, dass Unmögliches möglich ist. Da braucht es neben den Initiatoren (damals die Frauen und Männer der ersten Stunde um Ministerpräsident Lothar Späth) vor allem einen unermüdlichen Motor, der das Unternehmen durch Höhen und Tiefen steuert. Und das ist seit 20 Jahren Andreas Mölich-Zebhauser. Seit der Geburt schon mit den schönen Künsten verwoben führte ihn ein kurzer Ausflug in die studentische Politik als führendes Mitglied des MSB Spartakus in den unruhigen 70ern. Gastgeber Ullrich Eidenmüller freut sich auf seinen Talkgast und auf Sie als Besucher.

Eintritt: 3,- € . Keine Ermäßigung

Tickets können Sie bei Reservix buchen.

Music, life et cetera.
Mit Horst Rehberger

Music, life et cetera. Ullrich Eidenmüller im Talk mit Horst Rehberger Bürgermeister a. D.

Ein Kämpfer ist der nächste Talkpartner bei Music, life et cetera: Dr. Horst Rehberger. In jungen Jahren war Horst Rehberger 14 Jahre lang Bürgermeister in Karlsruhe, bevor ihn Hans Dietrich Genscher ins Saarland rief, wo er als Wirtschaftsminister wirkte. Nach der Wende wurde er ein Mann der ersten Stunde, als er in einen Baucontainer in Magdeburg einzog, um als Wirtschaftsminister das neue Land Sachsen-Anhalt aufzubauen. Rückschläge haben ihn nur noch entschlossener gemacht. Nach dem Rauswurf der FDP aus dem Landtag arbeitete er unverdrossen an der Rückkehr, nicht nur seiner Partei, sondern auch persönlich in das Amt des Ministers. Aber auch im Pensionsalter zieht bei Horst Rehberger keine Ruhe ein, nun wendet sich der Kämpfer einem Feld zu, bei dem der Zeitgeist sein Gegner ist: als Vorsitzender des „Forum Grüne Vernunft“ will er der Gentechnologie zum Segen der Menschheit den Weg bahnen, der Grünen Gentechnik wohlgemerkt. Es wird lebhaft werden in der Hemingway Lounge.

Eintritt: 3,- € . Keine Ermäßigung

Tickets können Sie bei Reservix buchen.

Music, life et cetera.
Mit Günther Nonnenmacher

Music, life et cetera. Ullrich Eidenmüller im Talk mit Ex-FAZ-Herausgeber Günther Nonnenmacher

Seinen beruflichen Weg ist Günther Nonnenmacher als Journalist gegangen: 1982 trat er in die Politik-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein, wurde dort verantwortlicher Redakteur für Aussenpolitik und von 1994 bis 2014 einer der Mitherausgeber der FAZ. Seine Wurzeln hat Nonnenmacher in Karlsruhe, als Sohn eines Innungsobermeisters des Blechnerhandwerks und Abiturient des Goethegymnasiums. Und der Musikszene ist er bekannt als Klavierspieler, Sänger. Am Bass u.a. von The Group tourte man seinerzeit durch amerikanische Kasernen, trat im Jazzclub Karlsruhe auf – und nun ist Günther Nonnenmacher mit seiner Musik Gast im Talk mit Ullrich Eidenmüller in Music, life et cetera in der Hemingway Lounge.

Eintritt: 3,- € . Keine Ermäßigung

Tickets können Sie bei Reservix buchen.

Music, life et cetera.
Mit Ewald Schrade

Music, life et cetera. Ullrich Eidenmüller im Talk mit Ewald Schrade . ART Gründer

Dass die ART Karlsruhe schon kurz nach ihrer Gründung in die Klasse der bedeutendsten Kunstmessen Deutschlands aufstieg, ist nicht denkbar ohne Ewald Schrade. Von Hause aus gelernter Schreiner und Versicherungskaufmann, hat Ewald Schrade, Gründer, Vater und Motor der ART Karlsruhe und Galerist am Zirkel, in der Nähe des Schlossplatzes, die Kunststadt Karlsruhe zweifellos auf ein neues Niveau gehoben. Der Wahlbadener mit Kunsthauptsitz Schloss Mochental ist ein „gnitzer“ Schwabe geblieben, was all diejenigen erfreuen wird, die sich einen anregenden Abend in der Hemingway Lounge gönnen wollen.

Eintritt: 3,- € . Keine Ermäßigung

Tickets können Sie bei Reservix buchen.

Music, life et cetera.
Mit Kay Nehm

Music, life et cetera. Ullrich Eidenmüller im Gespräch . Mit Kay Nehm Generalbundesanwalt a. D.

„Sein Rat ist immer noch gefragt. Der ehemalige Generalbundesanwalt Kay Nehm gehörte zu der Kommission der Pensionäre (wie er selbst scherzhaft sagt), die im vergangenen Jahr Vorschläge zur Fusion von Bundespolizei und Bundeskriminalamt machte.“ So die FAZ, 4.05.2011 zum 70. Geburtstag Kay Nehms. Er galt als zurückhaltend, effizient und als engagierter Kämpfer gegen den Rechtsextremismus. Seine Laufbahn gleicht einer Bilderbuchkarriere. Der gebürtige Flensburger, Sohn eines schleswig-holsteinischen Generalstaatsanwalts, war wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Generalbundesanwalt sowie am Bundesverfassungsgericht und schaffte es an der Spitze der Bundesanwaltschaft. Auf welche neuen Aufgaben sich der Generalbundesanwalt a. D. zur Zeit einstellt und welche Musik er bevorzugt, erfahren Sie in dem lebendigen Talk mit Ullrich Eidenmüller in Music, life et cetera…

Eintritt: 3,- € . Keine Ermäßigung

Tickets können Sie bei Reservix buchen.